Inhalt - Berufsprüfung

Berufs- und Meisterprüfung – neu ab 2014, bzw. 2015

Die Berufs- und Meisterprüfung – Abschlüsse der höheren Berufsbildung – werden neu konzipiert. Die Gründe für diesen Schritt sind:

  • Anpassung der Bildungsinhalte an die neue Grundbildung
  • Stärkung der betriebswirtschaftlichen Kompetenzen
  • gesamtschweizerischer Zusammenzug der Landwirtschaft und der landw. Spezialberufe
  • Kombination von Modul- und Schlussprüfungen auf beiden Stufen


Mit der Reform sollen Attraktivität und Qualität der beiden eidg. Prüfungen gesteigert werden. Das neue Konzept wird für die Berufsprüfung ab 2013/14 und bei der Meisterprüfung ab 2014/15 umgesetzt. Nach altem Recht können die Berufsprüfung bis Ende 2015 und die Meisterprüfung bis Ende 2016 absolviert werden.

Informationen zur neuen Berufs- und Meisterprüfung sowie über die Übergangsphase finden Sie auf der Website: www.agri-job.ch – Höhere Berufsbildung.

Einleitung

Die Ausbildung und die Prüfungen zum Erlangen des Fachausweises sind modular strukturiert. Damit werden spezifische Modulkombinationen ermöglicht, welche auf die praktischen und persönlichen Bedürfnisse der Lernenden Rücksicht nehmen. Damit wird Berufsleuten die Weiterbildung à la carte ermöglicht. Zudem lässt sie eine zeitliche Staffelung zu, was wiederum den Anforderungen einer berufsbegleitenden Weiterbildung entspricht. Der modulare Aufbau erlaubt es, die berufliche Weiterbildung in der gewünschten Breite auszugestalten und gleichzeitig der Spezialisierung in der Landwirtschaft Rechnung zu tragen.
Das Schwergewicht der Bildungsinhalte auf Stufe Berufsprüfung liegt in der Vertiefung von Fähigkeiten in der landwirtschaftlichen Produktion und im Erbringen von Dienstleistungen. Gleichzeitig wird den betriebswirtschaftlichen Kompetenzen auf der Ebene der Betriebszweige grosse Beachtung beigemessen.
Die Berufsprüfung gliedert sich in die Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule, welche mit Kompetenznachweisen abgeschlossen werden. 
Die Kandidatinnen und Kandidaten der landwirtschaftlichen Berufsprüfung erlangen mit dem erfolgreichen Bestehen des Kompetenznachweises die Kenntnisse und Kompetenzen, um auf einem Landwirtschaftsbetrieb einzelne Betriebszweige selbständig zu führen.

 

Modulbeschriebe >>>

Dokumente


Moduldrehscheibe  >>>

Moduldrehscheibe der Bäuerinnenausbildung finden Sie unter:
http://www.landfrauen.ch/bildung/berufspruefung-baeuerin-fa/moduldrehscheibe/

 

Prüfungsunteralgen und weitere Informationen >>>